Kräutergarten-Pflanzpläne

Sonntag, 14. Juni 2015

Ich bin schon einige Male nach den Pflanzplänen für unseren Kräutergarten gefragt worden und zuletzt gerade dann, als ich im Urlaub war und die Pläne natürlich nicht dabei hatte...
 
Das gab den Anstoß, sie hier zu zeigen.
Vielleicht sind die Pflanzlisten ja auch für einige andere interessant!
 
Wie es zu diesem Kräutergarten kam und welche Überlegungen dort mit eingeflossen sind, könnt Ihr gern noch einmal hier nachlesen.
Die Grundlage war erst einmal eine Wunschliste der Kräuter, die ich auf jeden Fall haben wollte.
Dann habe ich die Ansprüche der Kräuter möglichst passend gruppiert und vier Kräutergruppen zugeordnet.
 
1. Mediterrane Kräuter
2. Duft- und Heilkräuter
3. Küchengewürze
4. Heimische Wildkräuter 
Unser Kräutergarten umfasst vier Rechtecke (jedes Rechteck für eine Gruppe) mit jeweils einer Größe von ca. 1,30 m x 1.20 m.
Ich habe mir eine Auflistung der Pflanzen erstellt, die ich für die Erstbepflanzung besorgen wollte und die ich im ersten Jahr eigentlich immer dabei hatte.
   
 
 
Meine Pflanzliste: 
 
Mediterrane Kräuter:
  • Lavendel (Lavandula)
  • Salbei (Salvia)
  • Rosmarin (Rosmarinus)
  • Oregano (Origanum vulgare)
  • Majoran (Origanum magorana)
  • Blumendost (Blüten-Oregano, Origanum Laevigatum)
  • Bohnenkraut (Satureja hortensis)
  • Thymian (Thymus vulgaris)
  • Damaszener-Rose (z.B. Rose de Resht, Marie Louise, Jacques Cartier)
 
Duft- und Heilkräuter
  • roter Sonnenhut (Echinacea purpurea)
  • Duftnessel (Agastache)
  • Indianernessel (Monarda)
  • Johanniskraut (Hypericum)
  • Ysop, auch Eisen- oder Bienenkraut (Hyssopus)
  • Mutterkraut (Tanacetum parthenium)
  • Zistrosen (Cistus)
  • Eberraute (Artemisia abrotanum)
 
Heimische Wildkräuter
  • Malve (Malva)
  • Schafgarbe (Achillea)
  • Blutwurz (Potentilla erecta)
  • Engelwurz (Angelica archangelica)
  • Wermut (Artemisia absinthium)
  • Königskerze (Verbascum)
  • Beinwell (Symphytum officinale)
  • Baldrian (Valeriana)
  • Frauenmantel (Alchemilla)
 
Küchengewürze
  • Fenchel (Foeniculum)
  • Liebstöckel (Levisticum)
  • Minze (Mentha spicata)
  • Estragon (Artemis dracunculus) 
  • Kümmel (Carum)
  • Korinander (Coriandrum sativum)
  • Borretsch (Borago)
  • Sauerampfer (Rumex acetosa)
  • Currykraut (Helichrysum italicum)
  • Ringelblume (Calendula)
  • Schnittlauch (Allium schoenoprasum)
  • Petersilie glatt / kraus (Petroselinum crispum)
  • Kerbel (Anthriscus cerefolium)
  • Dill (Anethum)
 
 
 
Ein paar Kräuter verschwinden und ich pflanze sie dann nach bzw. säe sie aus; andere hingegen machen sich ziemlich breit und man muß aufpassen, dass sie nicht ein ganzes Rechteck für sich allein beanspruchen (Minze!!!).
 
Ich muß auch gestehen, daß ich doch irgendwie beim Kochen immer wieder leicht auf die gleichen Kräuter zurückgreife und nicht alle Kräuter Verwendung finden.
Das will ich ändern!
Und auch gerade die Heilkräuter dürften ruhig ein wenig mehr zum Einsatz kommen. Bisher erfreuen sie vor allem mit ihren schönen Blüten und ihrem Duft und dienen im Sommer als Anziehungspunkt für viele Schmetterlinge und Bienen.
 In möchte in diesem Jahr z.B. Ringelblumen-Salbe, Kräuterbademilch, Lavendel-Gesichtswasser,... herstellen. 
 
Habt Ihr noch gute Verwendungsideen für Kräuter?
Dann immer her damit!
 
Liebe Grüße,
Silke   

Kommentare:

  1. Dein Kräutergarten ist großartig! Ich habe nur eine bepflanzte Zinkwanne! Aber immerhin!!!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Margrit! Eine bepflanzte Zinkwanne finde ich auch super und da kann man auch unheimlich viel rausholen :-)

      Löschen
  2. Was für eine Vielfalt. Wenn man so viel Platz für Kräuter hat, ist das schon ein Genuss.
    Bei mir muss unbedingt Salbei ins Kräuterbeet... z.B. für Salbeibutter. Und natürlich Zitronenmelisse, die auch Bestandteil meines Kräuterwassers ist. Verschiedene Minzesorten, die in meinem Gartentee enthalten sind. u.a. auch die Rose d`Resht.
    Ich sehe auf deinem Plan, dass bei dir Petersilie neben Schnittlauch steht, geht bei mir garnicht. Seitdem beide weit voneinander stehen, wachsen sie sehr üppig.
    Auf jeden Fall ist ein Kräutergarten, eine Insektenquelle.
    Herzliche Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir, liebe Rita! Salbei ist für mich auch eines der wichtigsten Kräuter und Salbeibutter ist einfach ein Traum. Tatsächlich ist bei mir die Petersilie nicht so üppig, wie sie vielleicht sein könnte. Ich werde mal Deinen Rat befolgen und sie weiter weg vom Schnittlauch setzen :-)

      Löschen
  3. Liebe Silke,
    Was für ein prächtiger Kräutergarten :-)
    Ich bin schwer begeistert wie groß er ist.
    Wunderschön anzuschauen in seiner großen Vielfalt.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein traumhafter Kräutergarten!
    Ich bin schon ganz glücklich mit einem Bruchteil an Küchenkräutern in unserem Schrebergarten. Aber bei der sukzessiven Umgestaltung werden die verschiedenen Kräuter sicher immer mehr Platz einnehmen.
    Viele Grüße, Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angela, danke für Deine Worte. Ich bin ja auch zunächst nur mit einem Bruchteil an Kräutern gestartet und auch bei uns sind es im Zuge der Umgestaltung mehr geworden. Schnecken sind bei mir im Kräutergarten auch immer mal wieder ganz gern unterwegs und so werde ich Dein "Experiment" übrigens mit großem Interesse weiter verfolgen :-)

      Löschen
  5. Hallo Silke, gerade mit Freude auf deinen Blog gestossen. Wie schön gleichgesinnte hier zu finden. Im hohen Norden? Wir sind manchmal in St.Peter Ording, ist das deine Richtung?
    Stöbern jetzt mal ein wenig weiter auf deinem Blog. LG Sibylle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, ich freue mich sehr, liebe Sibylle, dass Du auf meinen Blog gestossen bist!! Auf Deinem Blog bin ich auch immer gern zu Besuch :-)
      Wir leben übrigens in Ostfriesland; St. Peter Ording ist also nicht gerade um die Ecke. Aber vielleicht kommt Ihr ja auch noch mal in unsere Richtung!!

      Löschen
  6. Liebe Silke,
    dein Kräuterbeet-Plan gefällt mir super!
    Solche Pläne helfen einem perfekt beim Anlegen!
    Und es ist so toll geworden! Deine Bilder sind Klasse!
    Ganz viele liebe Grüße
    von Urte :-)

    AntwortenLöschen

 
Copyright © Heimgemacht | Theme by Neat Design Corner |