Blaubeer-Tarte mit Panna Cotta

Dienstag, 9. August 2016

Auf dem Blog herrscht gerade erhöhtes Tarte-Aufkommen. Gerade erst gab es die Aprikosen-Tarte und schon folgt das nächste Tarte-Rezept. Ist aber auch einfach perfekt zu dieser Jahreszeit: Feine Früchte und Beeren gepaart mit einem Mürbeteig. Diesmal gibt's Blaubeeren, zu denen sich eine feine Panna-Cotta-Creme gesellt. Während ich es bei der Aprikosen-Tarte lieber pur mag, finde ich bei den Blaubeeren die Kombination aus Panna-Cotta, Beeren und Mürbeteig sehr lecker. 
Dazu gibt's noch mal ein paar Bilder aus dem Garten. Abends aufgenommen, während der einsetzenden Dämmerung bzw. der "Blauen Stunde". Für mich ist das die schönste Tageszeit in unserem Garten.   


 
Blaubeer-Tarte mit Panna Cotta
 
Zutaten: (für eine eckige Tarteform oder 6 Tartelette-Förmchen)
- 60 g zimmerwarme Butter
- 30 g Puderzucker
- Eine Prise Salz
- 1 Ei
- 130 g Mehl
- 50 g Cashewnusskerne   
- 75 g weiße Schokolade 
- 1 Vanilleschote
- 3 Blatt Gelatine
- 200 g Schlagsahne
- 180 g Milch
- 70 g Zucker
- 200 g Blaubeeren
- 1 TL Zitronensaft 
- Hülsenfrüchte zum Blindbacken  

Zubereitung: 
1. Cashewnusskerne fein mahlen. Mit Mehl, Butter, Puderzucker, Ei und Salz mit dem Knethaken verkneten. Teig in Klarsichtfolie wickeln und eine Stunde kaltstellen.
2. Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Teig ausrollen und eine gefettete und bemehlte Tarteform damit auslegen. Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Backpapierbogen einmal zusammenknüllen und wieder glätten, in die Form legen und mit Hülsenfrüchten beschweren zum Blindbacken.
3. Im vorgeheizten Ofen auf dem untersten Rost 15 Minuten backen. Hülsenfrüchte und Papier entfernen und den Boden weitere fünf Minuten backen, bis er goldbraun ist. Abkühlen lassen.
4. Schokolade über einem heißen Wasserbad schmelzen und den Tarteboden mit der flüssigen Schokolade einpinseln (so weicht er später nicht durch die Füllung auf)
5. Für die Panna Cotta die Vanilleschote längs aufritzen und das Mark herausschaben. Gelatine einweichen. 100 g Sahne und Milch in einem Topf erhitzen. Zucker, Vanilleschote und -mark zugeben und aufkochen lassen.
Vanilleschote entfernen. Die eingeweichte Gelatine ausdrücken und in der heißen Sahnemilch unter Rühren auflösen. Creme leicht abkühlen lassen.
100 g Blaubeeren pürieren und mit dem Zitronensaft unter die Panna Cotta rühren.
6. Restliche Sahne steifschlagen und unter die Blaubeercreme heben, sobald diese beginnt fest zu werden.
7. Die Creme in die Form füllen und für mindestens drei Stunden kalt stellen.
8. Dann nur noch mit den restlichen Blaubeeren garnieren und genießen.
 
 
Das Rezept für die Blaubeer-Tarte findet Ihr hier als PDF zum ausdrucken.
 
Liebe Grüße,
Silke


Kommentare:

  1. Hmmm, so eine leckere Tart am frühen Morgen, köstlich! Ich liebe Blaubeeren und ich liebe Lavendel, ein herrlicher Post, ein Augenschmaus :O)
    Danke für das tolle Rezept!
    Hab einen schönen und zufriedenen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. hach, du liebe,
    wieder so wunnnnnnndervolle bilder und auch die tarte ist zu 100% meins.
    alles liebe aus dem süden
    andrea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Silke,
    Ich bin ein großer Tarte Fan.
    Wunderschöne Fotos hast Du davon gemacht, hach hätte ich da jetzt Lust darauf ...
    Danke für das feine Rezept.
    Herzliche Grüße an Dich,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Oh, die MUSS ich probieren, unbedingt! Dazu deinen wundervollen Bilder mit der Kulisse... ein Traum ♥ Ich muss mir eine rechteckige Form kaufen!!
    Allerliebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen

 
Copyright © Heimgemacht | Theme by Neat Design Corner |