Waffeln backen

Donnerstag, 16. März 2017

Spätestens seit Weihnachten steht bei uns Waffeln backen hoch im Kurs. Unterm Weihnachtsbaum lag nämlich ein neues Waffeleisen für das heimgemachte Zuhause. Ein richtig kleines Profigerät, das die sogenannten belgischen Waffeln backt.
Mein Mann und ich haben das Waffeleisen gemeinsam bekommen, wobei einer für die Herstellung und der andere ausschließlich für den Genuss der Waffeln zuständig ist. Ihr könnt ja mal raten, wie die Rollenverteilung bei uns ist!   
Das Waffeleisen ist viel in Gebrauch und ich nutze es im Moment wöchentlich. Dabei habe ich die verschiedensten Variationen ausprobiert und möchte Euch heute meine beiden Favoriten vorstellen: Eine herzhafte Variante, die hier supergut als kleines Mittagessen ankommt (vor allem bei dem jüngsten Familienmitglied in Form von Fingerfood)!. Und einmal eine süße Variante, die sich prima zum Nachmittagstee macht. Für kleine Kinder habe ich alternativ dann noch eine gesunde Variante mit Bananen und ohne Zucker. Falls Euch das Rezept interessiert, reiche ich es gern noch nach.
 
Waffeln backen - Die Rezepte:
 
Süße Waffeln  

Zutaten:
·         125 g weiche Butter
·         50 g Zucker
·         2 Päckchen Vanillezucker
·         1 Prise Salz
·         4 Eier
·         250 g Mehl
·         1 TL Backpulver
·         ca. 250 ml Buttermilch
·         evtl. Puderzucker zum bestäuben 

Zubereitung:
1.    Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz und Eier schaumig schlagen.
2.    Mehl und Backpulver unterrühren.
3.    So viel Buttermilch zugießen, dass ein dickflüssiger Teig entsteht.
4.    Im heißen Waffeleisen backen
5.    Mit Puderzucker bestäuben
 
 
Kräuter-Waffeln mit Schinken und Kräuterquark
 
Zutaten:
 
·         250 g Dinkelvollkornmehl
·         1 TL Backpulver
·         75 g weiche Butter
·         80 g Kochschinken
·         1 Ei
·         250 - 300 ml Milch
·         1 Frühlingszwiebel
·         1 Bund frische Kräuter wie z.B. Basilikum, Schnittlauch und Petersilie
·         etwas Salz
 
Kräuterquark
·         500 g Quark
·         4 Frühlingszwiebeln
·         Schnittlauch
·         Salz + Pfeffer + Zitronensaft
·         100 ml Milch
 
Zubereitung:
  1. Die Frühlingszwiebel und die Kräuter klein hacken. 
  2. Schinken fein würfeln
  3.  Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren. Sollte der Teig zu dickflüssig sein, evtl. etwas mehr Milch dazugeben.
  4.  Im heißen Waffeleisen backen
  5. Den Quark in einer Küchenmaschine cremig rühren.
  6.  Die Frühlingszwiebeln und den Schnittlauch in sehr feine Röllchen schneiden und mit der Milch zum Quark geben und verrühren. 
  7. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.  
Beide Rezepte findet Ihr hier und hier auch noch einmal als PDF zum ausdrucken.



Am Hof kehrt der Frühling ein und mit ihm die ersten Hofnachwüchse. Wir haben zwei kleine Eselfohlen, Leni und Michel. Michel trägt den Spitznahmen "Knickohr", weil er mit eben so einem Ohr zur Welt kam! Sehr süß! Das erste Gallowaykälbchen des Jahres ist auch letzte Woche geboren und putzmunter! Das ist eine sehr schöne Zeit: Der Garten erwacht und wenn die Sonne so herrlich scheint, dann toben vor allem die jungen Tiere  munter über die Weiden und versprühen gute Laune. Schön, dass Du da bist, lieber Frühling!

Also, Ihr Lieben, viel Spaß beim Waffeln backen. Sie eignen sich übrigens ganz prima für ein erstes Picknick im Garten! 
 
Alle Liebe,
Silke  

Kommentare:

  1. Liebe Silke!
    Mmmhhhhhh, die Waffeln klingen lecker. Die mit Schinken werde ich am WE gleich probieren, danke fürs Rezept.
    GLG - Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, liebe Margit! Ich hoffe, die Waffeln haben Euch geschmeckt!!

      Löschen
  2. Oh ja Waffeln sind ja wirklich sehr lecker..trotzdem mache ich sie eher selten..warum weis ich nicht.
    Oh deine Eseln ich liebe sie..ich möchte auch einen Esel haben,besonders dein Nachwuchs hat es mir angetan.
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir mögen unsere Esel auch so gern und gerade die Kleinen sind immer besonders süß, liebe Edith ♥

      Löschen
  3. liebe silke,
    irgendwie [na ja, eigentlich wurde meine blogroll gelöscht] aus den augen verloren und endlich wiederentdeckt.
    wie schön es bei dir ist.
    wie geht es euch mit eurem süßen schatz?
    liebe grüße aus südtirol
    andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich sehr, dass Du wieder hier bist, liebe Andrea♥ Unserem kleinen Schatz geht es prima! Lieb, dass Du fragst!!
      Ganz liebe Grüße aus dem hohen Norden nach Südtirol,
      Silke

      Löschen
  4. Waffeln werden hier auch gerne gegessen. Vor allem der kleine Mann liebt sie in den unterschiedlichen Variationen. Da speichere ich deine Rezepte gleich mal ab. Danke :-)
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gerade bei den Kleinen kommen Waffeln immer gut an, oder?! Hoffe, meine Rezepte werden Euch schmecken, liebe Anette!!

      Löschen
  5. ...hey, so ein Eselchen, einfach ein Traum!
    Ich habe schon lange keinen pikanten Waffeln mehr gemacht, danke für den Anstupser !
    Liebe Grüße
    Gabo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wird's doch mal wieder Zeit für ein paar pikante Waffeln, liebe Gabi♥

      Löschen
  6. Ich habe mir auch erst ein vernünftiges Waffeleisen gegönnt. Das alte taugte einfach nichts!
    Deine Rezepte hören sich sehr lecker an!!!
    Die beiden jungen Esel sind sooooooo süß!!!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Margit, sie sind nicht nur süß, sie sind auch so lustig, die zwei Kleinen!

      Löschen
  7. Waffeln gehen immer .... Werde dein Rezept mal ausprobieren!!!
    Lieben Dank!!

    Karolina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du recht, liebe Karolina, Waffeln gehen immer :-)

      Löschen

 
Copyright © Heimgemacht | Theme by Neat Design Corner |